Info

Der Passauer Fotograf Christian Kropfmüller (*1972) absolvierte in München eine Ausbildung zum Softwareentwickler. Darauf folgte ein Grafikdesign Studium an der Hamburger Technischen Kunstschule. Von 2003 bis 2014 arbeitete er als selbständiger Designer und Art Director.

Seit 2012 übernimmt er als People-Fotograf Aufträge für Unternehmen, Magazine und Agenturen. Seine Arbeiten wurden in vielen, namhaften Publikationen veröffentlicht. Seit Sommer 2017 studiert er Kunst und Fotografie an der freien Kunstschule Wiesbaden.

AUSSTELLUNGEN:

2018

URBEX – Erforschung von Stadt und Raum

Eröffnung: 11. Januar 2018 | 19:00 Uhr
12. Januar 2018 – 18. Februar 2018 | Di–So 13:00–18:00 Uhr

Kunstverein Passau | Heiliggeistgasse 4 | 94032 Passau

 

2017

Passau von 1950 bis heute.
Oberhausmuseum Passau | Oberhaus 125 | 94034 Passau

Passauer Kunstnacht 2017
Kulturmodell | Bräugasse 9 | 94032 Passau

 

2016

Jahresausstellung des Kunstvereins Passau
Kunstverein Passau | Heiliggeistgasse 4 | 94032 Passau

Passauer Kunstnacht 2016
Atelier für Fotografie | Bräugasse 21 | 94032 Passau

Different Places (Einzelausstellung)
Atelier für Fotografie | Bräugasse 21 | 94032 Passau

Im Fluss
Atelier für Fotografie | Bräugasse 21 | 94032 Passau

 

2015

Jahresausstellung des Kunstvereins Passau
Kunstverein Passau | Heiliggeistgasse 4 | 94032 Passau

Passauer Kunstnacht 2015
Atelier für Fotografie | Bräugasse 21 | 94032 Passau

Landschaftsstudien (Einzelausstellung)
Atelier für Fotografie | Bräugasse 21 | 94032 Passau

 

2014

Passauer Kunstnacht 2014
Atelier für Fotografie | Bräugasse 21 | 94032 Passau

„Es sind alltägliche Szenen und Raumsituationen im städtischen Umfeld, die der Passauer Fotograf und Künstler Christian Kropfmüller beobachtet und dokumentiert. Seine fotografischen Werke mit Schnappschuss-Charakter entfalten erst auf den zweiten Blick ihre Ästhetik. Kropfmüller richtet den Blick gezielt auf Banales und gibt es in nüchternen Kompositionen wieder. Dem ursprünglichen Kontext entrissen, entwickeln die Motive eine neue, eigenständige Realität. Der Mensch rückt auf diesen Aufnahmen nicht ins Bild. Er bleibt jedoch durch seine Hinterlassenschaften spürbar. Kropfmüller betrachtet die Randerscheinungen des städtischen Lebens mit feinem Humor.“
Verena Schönhofer (Ausstellungsleiterin des Kunstvereins Passau)