Alltagsorte (2016 – 2017)

Es sind alltägliche Szenen und Raumsituationen im städtischen Umfeld, die der Passauer Fotograf und Künstler Christian Kropfmüller beobachtet und dokumentiert. Seine fotografischen Werke mit Schnappschuss-Charakter entfalten erst auf den zweiten Blick ihre Ästhetik. Kropfmüller richtet den Blick gezielt auf Banales und gibt es in nüchternen Kompositionen wieder. Dem ursprünglichen Kontext entrissen, entwickeln die Motive eine neue, eigenständige Realität. Der Mensch rückt auf diesen Aufnahmen nicht ins Bild. Er bleibt jedoch durch seine Hinterlassenschaften spürbar. Christian Kropfmüller betrachtet die Randerscheinungen des städtischen Lebens mit feinem Humor. | Auszug aus dem Begleittext von Verena Schönhofer (Kuratorin des Kunstvereins Passau)

 

 

Archiv-Pigmentdrucke auf Hahnemühle Photo Rag®
Edition von 5 + 1 AP

Weitere Projekte